Donnerstag, 17. Dezember 2009

Und dann war da ja noch...

....mein spontan zweiter Markt. Nikolausmarkt in Frintrop. Naja, wie soll ich sagen .... zumindest um eine Erfahrung reicher.... . Also wir haben im strömenden, stürmigen Regenwetter meinen eigenen Stand aufgebaut(hier nochmal liebe Grüße ans Glasblümchen!)Der Stand ist echt schön.
Gegen 14.30Uhr startete dann der Markt. Da waren wir eigentlich schon durchgefroren. Dann ist auch noch der Reißverschluss meiner Tür kaputtgegangen und es pfiff uns so richtig um die Beine und ne Heizung war auch leider nicht erlaubt.....frier....Aber Hut ab, meine Mama hat brav durchgehalten und mir trotz Kundenmangel zur Seite gestanden. Aber ehrlich, hätte ich nicht den Markt gehabt, ich wäre auch nicht vor die Tür gegangen bei dem Sauwetter.


Schließlich haben wir ne gute Stunde eher, als geplant alles wieder eingepackt und den Stand wieder abgebaut. Dabei wurde uns dann noch vom Veranstalter der Strom abgedreht. Es war dann nicht nur nass, sondern auch noch dunkel.......

Fazit: Keinen Markt mehr nur für einen Nachmittag und im Winter nicht mehr ohne Hütte!

1 Kommentar:

SETI hat gesagt…

Hallo aus der Nachbarschaft. Ich habs ja leider nicht geschafft:(( und bräuchte wohl eine Privataudienz, wenn ich Deine Sachen alle sehe. Die sind so schön:)!!!Nächstes Jahr rück ich Dir auf die Bude!!!